Junge Union Münster-Süd
Junge Union
23:07 Uhr | 22.05.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
News
18.12.2007, 08:30 Uhr | Übersicht | Drucken
Weihnachten kann kommen - JU besuchte Weihnachtsmärkte

Weihnachten, wohin man schaut
JU besuchte Weihnachtsmärkte in Essen und Dortmund

Bei strahlendem Sonnenschein und winterlichen Temperaturen machten sich zehn Mitglieder der Jungen Union am vergangenen Sonntag auf nach Essen und Dortmund, um die dortigen Weihnachtsmärkte zu besichtigen.


Lebkuchenbuden und Glühweinstände empfingen die Nachwuchspolitiker, die sich von der Weihnachtsmusik und den Weihnachtsdüften sichtlich angesprochen fühlten. Kleine Stände mit Holzfiguren und Christbaumschmuck rundeten das schöne Bild in Essen ab. Besonderheit war der riesige Adventskalender auf dem Kennedyplatz, auf dem jeder eine Nachricht hinterlassen konnte. Spontan entscheiden sich die JUler, die Essener zu grüßen. „JU Münster grüßt ganz Essen“ hieß es wenige Zeit später für alle Besucher des Weihnachtsmarktes.
Natürlich fehlte auch nicht der obligatorische Glühwein, bei dem es den Teilnehmern warm wurde.
Auf dem Rückweg besuchten die überwiegend Hiltruper Teilnehmer auch den Weihnachtsmarkt in Dortmund mit seinem riesigen Weihnachtsbaum. In den Menschenmassen bahnten sich die JUler einen Weg und genossen die wenigen Stunden Weihnachtsinspiration der anderen Großstädte.
„Jetzt kann Weihnachten kommen“, befanden alle am Ende des Tages ein wenig durchgefroren.

Weitere Bilder in der Bildergalerie unter Aktionen.

aktualisiert von Linus Tepe, 18.12.2007, 08:32 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.00 sec. | 13929 Visits